Making Of

Der Fall Barschel | Starfighter | Einstein

 

 

 

 

 

Der Fall Barschel – 3 Featurettes

3 spannende Featurettes mit zahlreichen Hintergrundinfos und Kontroversen
aus Journalismus, Psychologie, Kriminologie und künstlerischer Freiheit

Um eine historische Person für einen Film wieder aufleben zu lassen, ist eine sorgfältige, sachgemäße Vorgehensweise und eine gründliche Recherche unerlässlich.

Beim größten Politskandal der deutschen Nachkriegsgeschichte, der zu wesentlichen Teilen noch ungelöst und viel diskutiert ist, ist die Berücksichtigung der unterschiedlichsten Fakten und Eindrücke besonders elementar, kleine Details mitunter wichtige Indizien bei den vielfältigen Untersuchungen des Falls.
Welche Details waren besonders wichtig für die glaubwürdige Erzählung? Wie fiel die Wahl auf Matthias Matschke als Darsteller? Was war nötig, um ihn in die Rolle des Uwe Barschel schlüpfen zu lassen? Und wie kam es zu seinem immer noch kontrovers diskutierten Ende in der Badewanne?

Ein spannendes Projekt – und 3 spannende Featurettes mit zahlreichen Hintergrundinfos und Kontroversen aus Journalismus, Psychologie, Kriminologie und künstlerischer Freiheit.

Project Details

Title »Starfighter – Making Of« in 10 Teilen
Client RTL
Agency Zeitsprung Pictures, Köln
Production & Postproduction 3raumfilm
Redaktion Marisa Dikta
Camera (Making Of) Oliver Filser, Marisa Dikta, Wolfgang Ennenbach
Camera (Spielfilm) Jörg Widmer

  • Die Verwandlung in Uwe Barschel
  • Die Darsteller über ihre Rollen
  • Mord oder Selbstmord

Die Featurettes sind Teil der zahlreichen Extras auf DVD / BluRay zum Film.

 








Starfighter – Making Of – in 10 Teilen

Was machte den Starfighter so faszinierend, was machte ihn tragisch?
Wie schaffte er es ans Filmset und warum überhaupt zu einem eigenen Spielfilm?
10 Making Ofs für interessante Fakten.

916 Düsenflugzeuge, 262, fast ein Drittel davon stürzt ab und die Hauptursache sind wirklich Pilotenfehler? Die Starfighter-Affäre zählt zu den größten Skandalen der deutschen Nachkriegsgeschichte und ist dennoch gar nicht so bekannt.

»Starfighter – Denn sie wollten den Himmel erobern« erzählt uns auf charmante Art ein dramatisches Stück heimische Historie verpackt in eine fiktive emotionale Story.

Doch wo verschwimmen Fiktion und Realtität? Wie konnte es zu so vielen Tragödien kommen? Was machte umgekehrt den Starfighter so faszinierend? Was machte den Reiz aus, Pilot zu sein? Wie schafft es der Charme der 1960er Jahre in den Film und wie die Starfighter ans Set und in die Luft?

Im 10-teiligen Making Of kommen u.a. Regisseur, Ausstatter, die vier Hauptdarsteller und ein Starfighter-Pilot von damals zu Wort und liefern interessante Fakten rund um das RTL TV-Event.

Project Details

Title »Starfighter – Making Of« in 10 Teilen
Client RTL
Agency Zeitsprung Pictures, Köln
Production & Postproduction 3raumfilm
Redaktion Marisa Dikta
Camera (Making Of) Oliver Filser, Marisa Dikta, Wolfgang Ennenbach
Camera (Spielfilm) Jörg Widmer

  • Die Motivation zum Film
  • Die Epoche der 60er/70er Jahre
  • Der Weg in die Historie
  • Die weiblichen Hauptrollen
  • Die männlichen Hauptrollen
  • Das Pilotendasein
  • Die Faszination der Starfighter
  • Die Startfighter im Film
  • Das Fliegen mit dem Starfighter
  • Die Starfighteraffäre
  • Die Hälfte der Visual Effects stammt übrigens von unserer Schwesternfirma LAVAlabs.

    TV-Premiere »Starfighter – Denn sie wollten den Himmel erobern« Donnerstag, 12.11.2015, 20:15 auf RTL.
    Den Film mit sämtlichen Extras gibt es auf DVD & BluRay.

     

     

     

     

     

    Einstein (Pilotfilm) – Making Of

    Die Darsteller sprechen über Parallelen und Gegensätze,
    über Physik und Intelligenz, über Drehbuch und Film …

    Der Urenkel Albert Einsteins, seines Zeichens ebenfalls ein Genie und brillianter Physik-Professor, arbeitet mit Hochdruck an seinen Forschungen. Aufputschmittel helfen ihm, sein Vorankommen hierfür zu maximieren, da ihm aufgrund der diagnostizierten Erbkrankheit Chorea Huntington nicht mehr viel Zeit bleibt.
    Nach mehreren Anzeigen und Verhaftungen wegen Drogenmissbrauchs handelt er sich dank seiner genialen Ideen schließlich einen Deal mit der Polizei ein; Oberkommissar Stefan Tremmel (Rolf Kanies) macht ihm zum Ermittlungsassistenten.
    Das unkonventielle Genie Felix “Einstein” Winterberg (Tom Beck) wird der schlagfertigen Kommissarin Elena Lange (Annika Ernst) zur Seite gestellt. Was für wenig Begeisterung auf beiden Seiten sorgt, birgt ein charmant-konträres Ermittlerduo.

    Im Making Of sprechen die drei Darsteller sehr persönlich über Parallelen und Gegensätze, über Physik und Intelligenz, über Drehbuch und Film … und machten Lust auf den 24.03.2015, 20:15 auf Sat.1, der nach großem Publikumserfolg nun auf dem Weg in die Serie ist.

    Project Details

    Title »Einstein – Making Of«
    Client SAT.1
    Agency Zeitsprung Pictures, Köln
    Production & Postproduction 3raumfilm
    Redaktion Marisa Dikta
    Camera (Making Of) Marisa Dikta, Pascal Bußmann
    Camera (Spielfilm) Thomas Jahn